Calenberger Autorenkreis

      


Wir Calenberger Autoren trauern um Usch Kühn.

Sie starb am 23. Januar 2017.

Sie war eine humorvolle, liebevolle, kulturell vielschichtig interessierte und emanzipierte Frau. Für uns war sie Freundin, Weggefährtin, eine geachtete Autorin mit kritisch humorvollem Blick auf die kleinen und großen Dinge des Lebens.

Du fehlst uns.

Deine wunderbar hintergründigen Texte, Gedichte und Limericks bleiben.

          






Ich heiße Ursula Kühn und wohne in Weetzen

Ich bin in Düsseldorf am Rhein geboren,
wurde 1958 durch Heirat an die Leine gezogen, lebe seit 1971 in Weetzen. War, nachdem die beiden Söhne aus den Kleinkinderschuhen herauswuchsen, lange Jahre im museumspädagogischen Bereich tätig, singe seit drei Jahrzehnten in einer angesehenen Kantorei, setze mich gerne ans Klavier und bin seit Anfang 2013 im Kreise der Calenberger Autoren.

Meine besondere Zuneigung gehört der Lyrik und dem pointiertem Sprachwitz, aus diesem Grunde sind in den 60er Jahre wohl auch
zahlreiche Limericks entstanden.


Hier geht es direkt zu Leseproben U. Kühn